Lexikon

Delir, Delirium tremens

Das Delirium tremens ist ein sogenanntes Entzugsdelirium/Alkoholdelirium (Delir). Eine ernst zunehmende, lebensbedrohende Komplikation, die nach jahrelangem Alkoholmissbrauch bei Alkoholentzug auftreten kann.
Typisch für ein Delirium tremens ist das Zittern (=Tremor). Weitere Symptome: Erhöhung der Blutdruck- und Atemfrequenz, Halluzinationen, Angstzustände/Panikattacken, Orientierungsstörungen, Verwirrtheit mit wechselndem Bewusstseinsgrad bis hin zum Koma.

BuchstabeA
BuchstabeB
BuchstabeC
BuchstabeD
BuchstabeE
BuchstabeF
BuchstabeG
BuchstabeH
BuchstabeI
BuchstabeJ
BuchstabeK
BuchstabeL
BuchstabeM
BuchstabeN
BuchstabeO
BuchstabeP
BuchstabeQ
BuchstabeR
BuchstabeS
BuchstabeT
BuchstabeU
BuchstabeV
BuchstabeW
BuchstabeX
BuchstabeY
BuchstabeZ
Gesamtes Glossar
Delir, Delirium tremens

Das Delirium tremens ist ein sogenanntes Entzugsdelirium/Alkoholdelirium (Delir). Eine ernst zunehmende, lebensbedrohende Komplikation, die nach jahrelangem Alkoholmissbrauch bei Alkoholentzug auftreten kann.
Typisch für ein Delirium tremens ist das Zittern (=Tremor). Weitere Symptome: Erhöhung der Blutdruck- und Atemfrequenz, Halluzinationen, Angstzustände/Panikattacken, Orientierungsstörungen, Verwirrtheit mit wechselndem Bewusstseinsgrad bis hin zum Koma.

Delta-Trinker

Sie werden auch als „Spiegeltrinker“ oder „funktionierende Alkoholiker“ bezeichnet. Das heißt, sie bleiben lange Zeit sozial unauffällig, funktionieren im Alltag und sind selten erkennbar betrunken. Dennoch besteht eine starke körperliche Abhängigkeit, sodass sie ständig Alkohol trinken müssen, um Entzugssymptome zu vermeiden.
Durch das ständige Trinken entstehen körperliche Folgeschäden. Dieser Trinkertyp ist nicht abstinenzfähig und daher alkoholabhängig. (Typologie nach Jellinek)

Drogen

„Drogen“ ist ein Begriff, der ursprünglich für Haushaltsmittel, Heilmittel oder sogar Kosmetik verwendet wurde. Heute versteht man unter Drogen vor allem psychoaktive Substanzen, die einen Einfluss auf das zentrale Nervensystem haben. Drogen werden zur Herbeiführung eines Rauschs, zur Bewusstseinserweiterung oder aufgrund einer Abhängigkeit konsumiert. Außer Alkohol und Zigaretten sind auch Psychopharmaka und alle Arten von verbotenen Rauschmitteln unter dem Begriff „Drogen“ zusammengefasst.