Schadet Alkohol Schwangeren und dem ungeborenen Kind?

Wenn eine schwangere Frau Alkohol konsumiert, gelangt der Alkohol über die Nabelschnur auch in den Blutkreislauf des Kindes. Dafür reicht schon eine kleine Menge Alkohol aus. Er verteilt sich im gesamten Körper des Ungeborenen, Mutter und Kind haben binnen weniger Minuten den selben Alkoholspiegel. Die schädigende Wirkung allerdings ist beim Kind ungleich höher. Sein Organismus entwickelt sich noch, ist besonders empfindlich und baut Alkohol langsamer ab. Die Konsequenz: Der Blutalkoholspiegel ist eine Zeit lang höher als der der Mutter. Das kann schwere gesundheitliche Folgeschäden für das Kind haben.

« zurück zur Übersicht