Wintersport mal anders


12.01.2018 – Klar, Ski fahren oder Snowboarden kennt jeder – aber was steckt hinter Snowtubing und Snowkiten?

12.01.2018 – Beim Snowtubing saust du die Rodelbahn mit einem aufgeblasenen Gummireifen hinab. Dabei erreichst du eine Geschwindigkeit von bis zu 50 Stundenkilometern. Doch aufgepasst: Lenken und Bremsen ist mit dem Reifen in der Rodelbahn gar nicht so einfach und klappt natürlich nur mit klarem Kopf.

Kennst du schon Snowkiten? Bei diesem Funsport brauchst du neben Skiern oder dem Snowboard auch einen Kite. Der Kite ist eine Art Lenkdrachen, der dich bei genügend Wind mühelos über die Pisten zieht. Mit ihm kannst du unabhängig von überfüllten Skipisten und Liftanlagen Spaß haben, denn er zieht dich auch wieder den Berg rauf. Freie und windige Flächen sind besonders geeignet zum Snowkiten.

Foto: AdobeStock