Unbekömmliche Werbung


11.09.2015 - Gericht: Bier und Wein sind keine „bekömmlichen“ Getränke.

11.09.2015 - Bekömmliches Bier? Milder Wein? So eine Werbung ist nicht erlaubt, hat ein Gericht entschieden. Es untersagte vor wenigen Wochen einer Brauerei, damit zu werben, dass ihre Biersorten „bekömmlich“ seien. Dieser Begriff, so die Richter, erwecke den Eindruck, dass Bier verträglich und damit sowas wie gesund sei. Schon vor drei Jahren gab es ein ähnliches Urteil. Damals wurde von einem europäischen Gericht festgelegt, dass Hersteller von Wein ebenfalls nicht mit Slogans wie „bekömmlich“ oder „sanfte Säure“ werben dürfen. Das verblende die Käufer und führe sie sozusagen in die Irre. Denn egal, ob Bier oder Wein oder Hochprozentiges, Alkohol hat negative Auswirkungen auf Körper und Geist, mit jedem Schluck. Für Jugendliche ist Alkohol besonders schädlich, denn ihr Körper entwickelt sich noch.