Trendsport „Jugger“


14.03.2014 - Action mit Keulen und Schilden

14.03.2014 - Zugegeben: Auf den ersten Blick wirkt „Jugger“ brutal. Zwei Mannschaften mit je fünf Spielern rennen bei diesem actiongeladenen Trendsport aufeinander zu. Kampflaute rufend versuchen sie, einen Ball – den „Jugg“ – aus der Mitte des Spielfelds zu erobern. Um den Gegner daran zu hindern, halten sie in den Händen Keulen und Schilde. Diese Mischung aus Rugby und Fechten ist genau richtig für alle, die mal wieder Dampf ablassen müssen. Anders als es aussieht, ist diese Sportart nicht gewalttätig. Denn „Jugger“ – der Begriff stammt aus einem gleichnamigen australischen Actionfilm – wird gespielt mit Keulen, die mit Schaumstoff gepolstert sind. Das Spiel fördert Ausdauer, Teamgeist und Taktik. Du und vier deiner Freundinnen und Freunde reichen schon, um eine Mannschaft zu bilden. Einen Schiedsrichter braucht man nicht. Probiert es aus auf der Wiese oder dem Sportplatz in eurer Nähe.