Testkauf im Supermarkt


03.03.2017 – Nicht jedes Geschäft hält sich ans Jugendschutzgesetz

03.03.2017 – Einen ungewöhnlichen Nebenjob hat Sophia Wespatat. Die 17-Jährige ist Alkoholtestkäuferin für das Ordnungsamt Karlsruhe. Alle 2-3 Monate zieht sie mit einer weiteren minderjährigen Person los, um in Lebensmittelläden, Supermärkten und an Tankstellen hochprozentigen Alkohol einzukaufen – obwohl sie das unter 18 gar nicht darf. Im Hintergrund mit dabei sind zwei Erwachsene, einer davon ist Polizist. Hält sich das Kassenpersonal nicht an das Jugendschutzgesetz und lässt sich den Ausweis zeigen, wird Anzeige erstattet. „In vielen Fällen bekommen wir den Alkohol, ohne dass nach unserem Ausweis gefragt wird“, erzählt Sophia. Sie ist erstaunt, dass sich manche Erwachsene scheinbar keine Gedanken darüber machen, dass Alkohol für Jugendliche besonders schädlich ist. Sie selbst trinkt nur alkoholfrei: „Ich fühle mich so einfach viel besser.“