Stapeln mit Köpfchen


23.10.2015 - Becherstapeln – ein Sport für schnelle Hände.

23.10.2015 - Wer hätte gedacht, dass das Stapeln von Bechern richtig Spaß macht? Mehr noch: „Stacking“, wie dieses Becherstapeln auf Englisch heißt, ist eine richtige Sportart. Mit zwölf Plastikbechern werden dabei möglichst schnell vorgegebene Muster auf- und wieder abgestapelt. Wer das in der richtigen Reihenfolge fehlerfrei und am schnellsten kann, hat gewonnen. Doch so einfach wie es klingt, ist es nicht. Denn man benutzt beide Hände gleichzeitig. Das muss man erst einmal hinbekommen. Daher ist „Stacking“ ideal, um die Reaktions- und Koordinationsfähigkeit zu fördern. Die beliebteste Variante ist das sogenannten „Cycling“. Dabei werden mehrere, verschieden große Pyramiden aus 12 Bechern aufgebaut. Den Weltrekord hat zu Jahresbeginn ein 16-Jähriger aufgestellt. Dafür brauchte der Schüler volle Hirnpower und nur 5 Sekunden. Doch egal, ob Weltrekord oder Freizeitbeschäftigung: dieser ungewöhnliche Sport bringt Spaß.