Ganz schön selbstbewusst!


Selbstvertrauen kann man lernen. Wir verraten drei einfache Tipps.

23.11.2018 – Manche Menschen werden rot, andere stottern oder sind schüchtern. Vielleicht geht es dir selbst ja manchmal genauso. Ob beim Referat oder wenn du neue Leute kennenlernst, es ist gar nicht so schwer, selbstbewusst aufzutreten. Diese drei Tipps helfen dabei:

Keep Smiling
Steck dir einen Bleistift zwischen die Zähne und zwar so, dass du diesen weder mit deiner Zunge noch mit deinen Lippen berührst. Halte ihn so für 60 Sekunden. Dadurch wirst du „gezwungen“ zu lächeln – und dich automatisch fröhlicher und selbstbewusster fühlen.

Starke Körperhaltung

Mit einer aufrechten Haltung hast du eine tolle Ausstrahlung. Richte deine Wirbelsäule so auf, dass dein Rücken gerade ist. Kopf hoch, Blick geradeaus und die Schultern nach hinten. Denk dich selber größer als du eigentlich bist.

Raus damit

Umso weniger du sagst, desto weniger kannst du etwas falsch machen? Nein! Teile deine Meinung mit. Du kannst gar nichts „Falsches“ sagen. Bring deine Ideen, Emotionen und deine Kritik ein und sage was du denkst. Denn nichts wirkt selbstbewusster, als einfach man selbst zu sein. Übrigens: Alkohol verhindert genau das. Denn wer Alkohol trinkt, nimmt seine Umwelt anders wahr und verhält sich dadurch anders. Das kann zu Missverständnissen mit Freunden führen. Und oft ist das im Nachhinein ganz schön peinlich.

Foto: adobestock/lassedesignen