Coole Deko selbst gemacht


26.09.2017 – Abwechslung in deinen vier Wänden – mit diesen DIY-Ideen geht’s ganz einfach.

26.09.2017 – Kleiner Aufwand, große Wirkung: Mit diesen Tipps sieht dein Zimmer schon bald viel besser aus. Alles was du neben den Materialien brauchst, sind ein klarer Kopf und ein bisschen Geduld. 

Tafelwände sehen nicht nur toll aus, sie sind auch praktisch: Hier finden sämtliche Zettel oder Kreidekunstwerke ihren Platz. Um dir deine eigene Tafelwand zu gestalten brauchst du einen Farbroller oder Pinsel und Tafelfarbe (gibt es im Bastelladen oder Baumarkt). Für 1 m² Tafel brauchst du ungefähr 100 ml Farbe. Soll deine Wand auch magnetisch sein, benötigst du zusätzlich Magnetfarbe, die du vor der Tafelfarbe auf die Wand aufträgst. Bestreiche dann die Wand mit zwei bis drei Schichten Tafelfarbe und lasse sie circa 48 Stunden trocknen. Fertig ist deine Tafelwand und du kannst gleich mit deinem ersten Kunstwerk starten!

Für eine Lichterkette mit Stoffkugeln brauchst du Häkelgarn oder Wolle, Luftballons, transparenten Kleister, Vaseline und eine LED-Lichterkette. Blase die Luftballons bis zur gewünschten Größe auf und reibe sie mit Vaseline ein. Nun tunkst du ein Stück Garn in den Kleister und umwickelst damit den Luftballon. Nun gut trocknen lassen. Am nächsten Tag kannst du die Luftballons mit einer Nadel platzen lassen und die Fetzen herausziehen. Nun noch die Stoffbälle an der Lichterkette befestigen und fertig ist deine gemütliche Zimmerbeleuchtung!

Foto: shutterstock/Photographee.eu