Alkoholproblem im Freundeskreis


04.07.2014 - Was kann man tun, wenn Freunde trinken?

04.07.2014 - Obwohl die meisten bis 16 keinen Alkohol trinken, gibt es sie: Jugendliche, die ein Alkoholproblem haben. Doch wie kann man Freundinnen und Freunden dabei helfen? Abhängige leugnen oft, dass sie ein Problem haben. Es offen und direkt anzusprechen, ist ein guter erster Schritt. Ihr könnt euch auch Unterstützung von Freunden, Geschwistern, Eltern oder Lehrern holen. Denn gemeinsam geht vieles leichter. Das kann bei Süchtigen einen wichtigen Aha-Effekt auslösen. Sprecht eure Ängste und Sorgen offen an, Vorwürfe und Schuldzuweisungen bringen nichts. Bei allem Guten was ihr tun könnt, ist es wichtig zu wissen: Abhängige können sich nur selbst von der Sucht befreien, sie müssen es selbst wollen. Hilfe gibt es in Suchtberatungsstellen, die es meist in jeder Stadt gibt. Auf der Internetseite der BZgA könnt ihr alle Adressen finden und zusätzlich ein Infotelefon, wo ihr weitere Informationen und Tipps bekommen könnt – auch anonym. Unsere PDF „Alkoholprobleme im Freundeskreis“ hilft euch zu erkennen, ob jemand im Freundeskreis zu viel trinkt oder mailt uns einfach eure Fragen.