Kopfschmerz-Alarm!


Wir gehen einer häufigen Ursache für Kopfschmerzen auf den Grund.

04.09.2020 – Niemand mag Schmerzen, dennoch haben sie eine wichtige Funktion: Sie zeigen, dass im Körper etwas nicht stimmt. So ist es auch mit Kopfschmerzen. Zu den häufigsten Ursachen gehören: zu wenig Schlaf, zu viel Stress und – vor allem bei Erwachsenen – zu viel Alkohol. Der sogenannte „Kater“ am Morgen mit einem trockenen Mund und einem schmerzenden Kopf ist ein deutlicher Beweis dafür, dass dem Körper Schaden zugefügt wurde. Wenn übermäßig Alkohol getrunken wurde, kommen häufig noch extreme Müdigkeit, Schwindel, Übelkeit, erhöhter Puls und zittrige Hände dazu.

Aber wie entsteht so ein Kater überhaupt? Bis heute ist immer noch nicht vollständig geklärt, woher die vielen verschiedenen Symptome kommen. Was die Kopfschmerzen und den trockenen Mund auslöst, ist allerdings schon erforscht: Wenn man Alkohol trinkt, wirkt sich das unter anderem auf den Wasserhaushalt des Körpers aus. Wir scheiden dann viermal mehr Flüssigkeit aus, als wir zu uns nehmen. Unsere Leber benötigt viel Wasser, um den Körper zu entgiften, und besorgt es sich unter anderem auch aus dem Gehirn. Unser Gehirn schrumpft aufgrund des Wasserentzugs zusammen und zieht an den Hirnhäuten, die es am Schädel festhalten. Die Folge: pochende Kopfschmerzen.

Im Lexikon erfährst du noch mehr über den Kater. Dein Wissen zum Thema kannst du bei unserem Kater-Gerüchte-Test überprüfen.

Kater am Morgen: Müder junger Mann mit Kopfschmerzen. Foto: Deagreez/AdobeStock