Alkohol und andere Länder


Beim Thema Alkoholkonsum hat jede Kultur ihre eigenen Regeln.

07.02.2020 – In Deutschland gehört Alkohol für viele Erwachsene an Geburtstagen und auf Familienfesten ganz selbstverständlich dazu. Wer schon einmal in Nachbarländern wie Frankreich oder Italien war, weiß: dort ist es ganz ähnlich. In den meisten islamischen Ländern dagegen ist Alkohol tabu. Im Iran beispielsweise dürfen die Menschen keinen Alkohol trinken, wer es dennoch tut muss hohe Geldstrafen bezahlen. Auch in der Türkei ist der Konsum von Alkohol teilweise unerwünscht. Hier ist es verboten, Alkohol nach 22 Uhr auszuschenken und Fernsehsender dürfen alkoholische Getränke nur unscharf zeigen. In Deutschland schützt das Gesetz Jugendliche bis zu 16 Jahren vor Bier, Wein und Sekt. Und hochprozentige alkoholische Getränke werden im Supermarkt oder in Kneipen nur an Menschen über 18 Jahren abgegeben. In den USA ist die Gesundheit der jungen Menschen noch strenger geschützt: In fast allen Bundesstaaten darf Alkohol erst im Alter von 21 Jahren konsumiert werden und meistens gibt es im Supermarkt nur Wein und Bier zu kaufen. Hochprozentiges wird nur in sogenannten „Liquor Stores” verkauft. Das sind spezielle Alkoholgeschäfte, die Schnaps oder Likör anbieten. Ganz egal, was die Gesetze sagen: jeder Mensch sollte über die gesundheitlichen Gefahren von Alkohol Bescheid wissen. Nur so kann man als Erwachsener entscheiden, ob Alkohol ein Teil des Lebens werden soll.

Alkohol und andere Länder

Foto: adobestock/Roman