Immer cool bleiben


Warum Alkohol und Hitze eine gefährliche Kombination sind.

05.07.2019 - Bestimmt hast du auch schon einmal gemerkt, dass Sport bei großer Hitze noch viel anstrengender ist als sonst. Das liegt daran, dass der Körper zusätzliche Energie benötigt, um nicht zu überhitzen. Deshalb sollte man versuchen, ihn nicht zusätzlich zu belasten. Das gilt auch für Alkohol, denn wenn die Sonne brennt, wirkt er im Körper schneller und intensiver. Woran das liegt? Durch Alkohol erweitern sich die Blutgefäße. Diesen Effekt hat auch Hitze auf den Körper – durch die Gefäßerweiterung wird Wärme nach außen abgegeben, damit die Körpertemperatur nicht zu stark ansteigt. Die Folge dieser doppelt gefäßerweiternden Wirkung durch die Kombination Alkohol und Hitze: Der Blutdruck sinkt, man fühlt sich müde und schlapp. In schlimmeren Fällen bricht der Kreislauf sogar zusammen und man kann bewusstlos werden. Was statt Bier, Wein und Co. bei Hitze angesagt ist: Jede Menge Wasser, Fruchtschorlen oder Tees (gerne auch gekühlt), denn durch das Schwitzen verlieren wir Flüssigkeit, die wir durch vermehrtes Trinken wieder zuführen müssen. Erfrischung für heiße Tage findest du auch in unserer Genießbar.

Hitze

Foto: adobestock/Ivan Kruk