Foodtrend: Energy-Balls


Diese kleinen Kugeln liefern Energie und sind ruck zuck fertig.

17.05.2019 – Die Energy-Balls schmecken nicht nur super, sie stecken auch noch voller gesunder Zutaten. Das macht sie zum perfekten Snack vor dem Sport –denn wer seinem Körper wichtige Nährstoffe liefert, kann auch tolle Leistungen bringen. Hier kommen drei leckere Varianten zum Nachmachen:

Kokos-Mandel-Kugeln: Im Mixer bereitest du aus vier (entkernten) Datteln und 10-20 ml Wasser Dattelmus zu. Anschließend mischt du 30 g Kokosraspeln, 20 g Mandelsplitter, etwas Zimt und 30 g Mandelmehl unter. Jetzt ist der Teig auch schon bereit, in kleine Bällchen geformt und in den Kühlschrank gelegt zu werden. Du kannst sie noch mit Kokosraspeln oder Nüssen verzieren.

Chia-Nuss-Bällchen: Entsteine 10 Datteln und zerkleinere sie mit  60 g Walnusskernen im Mixer oder in der Küchenmaschine. Danach kannst du die Masse mit 25 g gemahlenen Mandeln, zwei EL Chiasamen und einem EL Kokosraspeln zusammenkneten und zu Kugeln formen. Nach ca. einer Stunde im Kühlschrank sind sie dann bereit zum Snacken.

Cookie-Dough-Pralinen: Keine Lust auf Trockenfrüchte? Dann sind diese Balls genau das Richtige für dich: 50 g Haferflocken zusammen mit 100 g Cashewkernen im Mixer zerkleinern. Ein TL Kokosblütensirup oder Honig und etwa vier EL Wasser dazugeben. Nicht mehr ganz so gesund aber dafür umso leckerer wird es, wenn du noch ein paar Schokotropfen untermischt. Kleine Kugeln formen und im Kühlschrank kühlen.

 

Powerfood

Foto: adobestock/izzzy71