Was sind eigentlich Mixgetränke?

Hinter bunten Farben, schickem Flaschendesign und süßem Geschmack verbirgt sich nichts anderes als gewöhnlicher Alkohol – nur, dass ihn so auch diejenigen trinken, die ihn sonst überhaupt nicht mögen.

Das ist genau das, was die Werbung für Alkohol bezweckt, um noch mehr zu verkaufen. Doch für die Leute, die darauf hereinfallen, stehen die Nebenwirkungen im krassen Gegensatz zu den hübschen Partyidyllen, die die Fernsehbilder und Plakate vorgaukeln:
Alkohol an sich ist schon ein Dickmacher. Doch zusammen mit Zucker und künstlichen Aromen, die den Biergeschmack unterdrücken, ist er die absolute Kalorienbombe. Eine Flasche Biermixgetränk enthält mit etwa 200 Kalorien fast ebenso viele wie eine kleine Portion Pommes.

Mixgetränke wirken wie jeder andere Alkohol. Eine Flasche Mixgetränk (330 ml) mit 2,5 Vol.-% enthält dieselbe Menge an reinem Alkohol wie ein Glas Schnaps (2 cl).

Harmlos im Geschmack, gefährlich in der Wirkung – wer auf sich aufpasst, lässt sich nicht von Mixgetränken verführen.

Mixgetränke 330 ml Alkoholgehalt reiner Alkohol
Bier mit Limonengeschmack 2,5 Vol.-% ca. 7 g
Bier mit Colageschmack 2,5 Vol.-% ca. 7 g
Bier mit Limettengeschmack 3,4 Vol.-% ca. 9 g
Bier mit Curubageschmack 4,8 Vol.-% ca. 13 g

Mehr Infos zum Runterladen: PDF „Mixgetränke“