Tolle Tage


17.02.2017 – Narren und Jecken sind unterwegs!

17.02.2017 – Fasching, Karneval, Fastnacht, Fasnet – in Deutschland gibt es viele Namen für die „fünfte Jahreszeit“. Kein Wunder, denn sie wird ganz unterschiedlich gefeiert. Ab Donnerstag vor Aschermittwoch geht es rund: Bei der schwäbisch-alemannischen Fastnacht im Südwesten übernehmen die Narren das Regiment und ziehen mit Häs (Kostüm) und Larve (Holzmaske) durch die Straßen. Jeder Ort hat seine eigene Figur: Es gibt Hexen, die ihren Schabernack treiben, aber auch viele gutmütige Narren.
Beim rheinischen Karneval, von Mainz bis Düsseldorf, werden die Städte zur Partymeile und die „Jecken“ feiern ausgelassen auf der Straße und in den Kneipen. Höhepunkt sind die Rosenmontagszüge mit den Festwagen, Musikkapellen und Tanzgarden. Während der Karnevalszeit wird oft viel Alkohol getrunken. Doch der vernebelt die Sinne und kann die gute Stimmung kippen. Wer die „tollen Tage“ richtig genießen will, feiert alkoholfrei.

Eine aus Holz geschnitzte Hexenmaske mit dunkelgrünem Kopftuch und blonden Zöpfen bei der schwäbisch-alemannischen Fasnet