Fun mit der Plastikscheibe


12.05.2017 – Schon mal von Disc Golf gehört?

12.05.2017 – Bestimmt hast du schon mal Frisbee gespielt – aber kennst du auch Disc Golf? Das spielt man ähnlich wie Golf, doch statt Schläger und Ball braucht man dafür eine Frisbeescheibe. Auf einem Kurs von meist 18 Bahnen versucht man von einer festgelegten Abwurfzone aus, die Scheibe mit möglichst wenigen Würfen in einem Fangkorb zu versenken. Je abwechslungsreicher das Gelände ist, desto schwieriger ist das Ganze, aber desto mehr Spaß macht es auch. Toll am Disc Golfen ist, dass es in der Regel kostenlos ist. Die Fangkörbe sind oft in Parks aufgestellt. Richtig beliebt ist Disc Golf in den USA. Dort wird es schon seit den 1970er Jahren gespielt, sogar in einer Profiliga. In Deutschland gibt es mittlerweile 70 Anlagen. Hier kannst du sehen, ob eine in deiner Nähe ist. Beim Disc Golfen braucht man volle Konzentration und eine ruhige Hand – klar, dass Alkohol da kein guter Partner ist, denn der beeinflusst den Körper negativ und man fühlt sich, als hätte man Watte im Kopf statt die Sache voll im Griff.

Ein Jugendlicher wirft im Park ein Frisbee in Richtung eines Fangkorbs aus Metall.